Willkommen bei den Luzerner Waldeigentümern

Der Verband Luzerner Waldeigentümer (VLW) vertritt seit 2001 die Interessen der Luzerner Waldeigentümer und der Luzerner Waldwirtschaft. Der VLW ist eine Nonprofit-Organisation der inzwischen über 70% der Luzerner Waldfläche (28'000 ha) angeschlossen ist. Neben der Interessenvertretung setzt sich der VLW für optimale Rahmenbedingungen bei der Waldbewirtschaftung und eine bessere Zusammenarbeit im kleinstrukturierten Privatwald ein. Er kümmert sich um Holzmarktanliegen seiner Mitglieder und wirbt für Wald und Holz. Weitere Aufgaben sind Information, Aus- und Weiterbildung sowie die Umsetzung der Waldzertifizierung im Kanton Luzern. Der VLW führt eine eigene Geschäftsstelle die dem Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband angegliedert ist.



16.06.2016 ¦ Mitteilung Holzmarktkomission (HMK)
Sturm „Niklas“, der über Deutschland und Österreich fegte, hat für ein Überangebot an Rohholz gesorgt. Als Folge verstärkte sich der ausländische Konkurrenzdruck weiter, so dass trotz dem etwas besseren Währungsverhältnis kein Raum für Preiserhöhungen gegeben ist. Aufgrund der unverändert schwierigen Marktlage einigte sich die HMK auf Beibehaltung der Preisempfehlungen vom Januar 2016.
16.06.2016
Bruno Röösli (Oberkirch) wird neuer Leiter der kantonalen Abteilung Wald
Er wird diese Funktion am 1. August 2016 als Nachfolger von Thomas Abt antreten, der ab 1. Juli 2016 das Generalsekretariat der schweizerischen Direktorenkonferenz für Wald, Wildtiere und Landschaft (KWL) übernimmt. Bruno Röösli ist dipl. Forst-Ing. ETH und arbeitet seit 2007 beim Bundesamt für Umwelt (BAFU) als Chef der Sektion Waldpolitik und Walderhaltung sowie als stellvertretender Leiter der Abteilung Wald des Bundes. Von 1999 bis 2007 arbeitete Bruno Röösli bereits beim damaligen Kantonsforstamt des Kantons Luzern, u.a. als Leiter der Waldregion Sursee-Hochdorf. Er kennt die Verhältnisse im Luzerner Wald sehr gut und ist für die Aufgabe bestens qualifiziert. Die Luzerner Waldeigentümer freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Bruno Röösli.
19.04.2016
Mitgliederversammlung Luzerner Waldeigentümer: Fehlende Absatzmöglichkeiten machen Sorge
Ruedi Gerber (Wiggen) stand erstmals der Mitgliederversammlung der Luzerner Waldeigentümer vor. Die Branche kämpft mit sinkenden Preisen und fehlenden Absatzmöglichkeiten für die wichtigste Einnahmequelle, das Holz aus dem Luzerner Wald. Der Verband zieht mit WaldSchweiz gleich, gibt sich einen neuen Auftritt und nennt sich ab 2017 WaldLuzern.
16.04.2016
Waldgesetz unter Dach
Der Nationalrat hat am 17. März 2016 dem Antrag der Einigungskonferenz für eine angepasste Formulierung von Art. 21a zur Arbeitssicherheit zugestimmt. Nachdem bereits der Ständerat dieser angepassten Formulierung zugestimmt hatte, ist die letzte Differenz bereinigt. Die Revision des Waldgesetzes wurde schliesslich am letzten Sessionstag (18.03.) mit der Schlussabstimmung auch formell abgeschlossen.
18.03.2016
Holzerkurse Saison 2016/2017
Motorsäge- und Holzerntearbeiten sind gefährlich! Wählen Sie jetzt die passende Ausbildung, damit Sie diese Arbeiten in Zukunft sicherer ausführen. Planen Sie jetzt Ihre Weiterbildung.
11.02.2016
Infobulletin 05.2015
...für Mitglieder. Aktuelles aus dem Verband Luzerner Waldeigentümer und Informationen zur Waldwirtschaft.
14.12.2015
Erfreuliche Entscheide des Nationalrats...
Die Schweizer Waldbesitzer freuen sich über das politische Bekenntnis des Nationalrats zum Schweizer Wald und zum Schweizer Holz. Im Rahmen der Waldgesetzesrevision hat dieser verschiedenen Massnahmen zugestimmt, unter anderem auch einer Unterstützung der Erschliessungen ausserhalb des Schutzwaldes.
18.09.2015
Waldwirtschaft Schweiz fordert solide Basiserschliessung
Grosse Schweizer Waldgebiete werden nicht mehr bewirtschaftet, weil Zufahrtswege saniert werden müssen. Unsere Wälder überaltern, wertvolles Holz bleibt ungenutzt. Im Rahmen der Revision des Waldgesetzes fordern die Waldeigentümer zur Walderschlissung Unterstützung von Bund und Kantonen.
03.09.2015
Sicheres Holzen im Privatwald - Eine Ausbildungsoffensive
Die Holzerei im Wald gehört zu den gefährlichsten Arbeiten. Gerade für Waldeigentümer und Gelegenheitsholzer ohne Ausbildung ist es wichtig, dass sie sich mit den Gefahren der Arbeiten im Wald vertieft auseinandersetzen. Mit seiner Ausbildungsoffensive will der Verband Luzerner Waldeigentümer (VLW) das Holzen im Privatwald sicherer machen. Melden Sie sich jetzt für einen Holzerkurs an!
13.07.2015